Wer trainieren möchte, kann sich gerne zum Training anmelden. Wir bitten euch davon abzusehen, unangemeldet beim Training vorbei zu schauen.

Bitte dazu das Hygienekonzept, sowie den Hallenbelegungsplan beachten. Trainingszeiten sind möglich um 18:00 Uhr, 19:15 Uhr und 20:15 Uhr. Der 18:00 Uhr-Slot ist am Freitag nur für Jugendliche.

(Stand: 15.06.2020 18:40)

 

Es gibt Neuigkeiten. Die Alte Turnhalle kann schon wieder ab dem 15.6. genutzt werden. Jürgen Schramm hat sich dazu mit den Willmersreuthern abgesprochen. Willmersreuth will nur am Montag trainieren. Wir können am Freitag die Platten benutzen. Zudem erlaubt uns die Gemeinde auch Dienstag, Donnerstag und Samstag die Nutzung der Halle. Evtl. ist auch Mittwoch noch möglich, das muss aber noch abgeklärt werden.

Um das ganze besser planen zu können, müssten wir wissen, wer alles trainieren möchte. Dazu am Besten bei Jürgen Schramm melden.

Es können voraussichtlich nur 4 Platten gestellt werden, das heißt 8 Personen trainieren. Ein Wechsel der Trainingspartner ist am gleichen Trainingstag nicht möglich.

(Stand: 10.06.2020 11:50)

 

Schon seit mehr als vier Wochen findet kein Training mehr statt und das wird sich leider auch in der nächsten Zeit nicht ändern.

Nach aktuellem Stand wird das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Sobald wir mehr wissen, werden wir alle Mitglieder und Freunde des TTC Mainleus hier informieren.

Auch unsere Wanderung am 1. Mai wird nicht stattfinden.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des TTC Mainleus sowie deren Familien alles Gute in dieser schwierigen Zeit. Bleibt alle gesund! Wir sehen uns hoffentlich bald wieder an den Tischen.

(Stand: 17.04.2020 21:30)

Zum Saisonabschluss fanden am Samstag, den 20.07.2019, wieder die Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren des TTC Mainleus statt.

Zu Beginn wurde die Doppelkonkurrenz ausgespielt, sowohl bei den Herren, als auch bei den Damen, in einer Gruppe.

Bei den Herren konnte sich das Doppel Reuschel/Schulz ungeschlagen vor den Paarungen Müller/Röhrich und Schmitt/Schramm durchsetzen.

Die drei Damendoppel spielten nur um die Verteilung auf dem Podium. Landel, L./Schönfeld sicherten sich hierbei den ersten Platz vor Landel, J./Valita und Müller/Weiß.

Die Einzelkonkurrenz der Herren wurde in zwei Vorrundengruppen zu je sechs Teilnehmern gespielt. Die ersten drei aus den Gruppen kamen in die Endrunde, die restlichen Teilnehmer spielten die Trostrunde aus. In der Endrunde waren, nachdem alle Runden gespielt wurden, Nils Reuschel und Jannik Schulz in Spielen und vom Satzverhältnis her gleich auf, sodass die gespielten Bälle ausgezählt werden mussten. Hierbei setzte sich Nils Reuschel durch und verteidigte seinen Vorjahrestitel. Dritter wurde Gregor Göldner.

Bei der Einzelkonkurrenz der Damen spielten die sechs Teilnehmerinnen im Modus Jeder-Gegen-Jeden. Luisa Schönfeld belegte hierbei den ersten Platz, mit nur einem Satz Verlust, und verteidigte ihren Vorjahrestitel. Susanne Weiß und Lea Landel belegten die Plätze Zwei und Drei.

Die Vereinsmeisterschaften endeten mit der Siegerehrung und einem gemütlichen Ausklang.

Autor: Simon Biedermann