Die 1. Herren des TTC Mainleus macht im letzten Spiel die Meisterschaft in der Bezirksliga Gruppe 2 Ost klar und sichert sich damit den direkten Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Mannschaft in der Saison 2021/22 mit allen beteiligten Spielerinnen und Spielern.
Hintere Reihe von links nach rechts: Nils Reuschel, Fritz Walter, Dietmar Pongratz, Gregor Göldner, Matthias Hoderlein
Vordere Reihe von links nach rechts: Jürgen Schramm, Tobias Herold, Luisa Schönfeld, Jannik Schulz, Ralf Müller

In der letzten Paarung der Saison spielte der TTC daheim gegen den direkten Tabellennachbarn TSV 1909 Obernsees. Vor dem Spieltag auf Platz 2, aber mit einem besseren Punkteverhältnis als der Tabellenführer TSC Pottenstein, reichte den Mainleusern ein Unentschieden. Die Partie versprach einiges und ein Duell auf Augenhöhe war vorhersehbar. Das hatte sich offenbar herumgesprochen, denn knapp 20 Zuschauer waren gekommen, um das Topspiel zu verfolgen. Und das Spiel hielt, was es versprach.

Das Einser-Doppel des TTC Reuschel/Schulz hatte mit seinen Gegnern wenig Probleme und konnte souverän den ersten Punkt sicher. Bei den anderen beiden Doppelpaarungen mussten die Mainleuser den Kürzeren ziehen. Mit einem denkbar knappen 2:3 und einem deutlichen 0:3 stand es nach den Doppeln 1:2. Die überzeugende Leistung im Doppel konnten Nils Reuschel und Jannik Schulz auch in ihren beiden ersten Einzel fortsetzen. Nils Reuschel siegte 3:0. Für Jannik Schulz reichte es leider nicht sein Spiel für sich zu entscheiden. Denkbar knapp verlor er im fünften Satz 10:12. Mit diesem Einzel und noch 2 weiteren verlorenen Spielen lagen die Mainleuser 2:5 hinten. Trotz guter Leistungen und schönen Ballwechseln, konnten weder Gregor Göldner noch Tobias Herold ihre Spiele für sich entscheiden. Die wichtige Wende konnte dann Matthias Hoderlein einleiten. Mit einem 3:1 Sieg besiegte er seinen Gegner Uwe Bannert. Auch Jürgen Schramm feierte in seinem ersten Einzel einen Sieg, so dass es nach der ersten Spielrunde 4:5 stand. Ganz wichtig, waren die beiden Siege des vorderen Paarkreuzes. Und auch Herold, Hoderlein und Schramm trugen dazu bei, dass es nach 15 Spielen 8:7 für den TTC stand. Somit musste das Abschlussdoppel gespielt werden. Und auch dies ging an die Heimmannschaft. Durch den 3:2 Sieg gegen Hacker/Reim stand es fest, der TTC ist Meister.

Mit einer Gesamtbilanz von 7 Siegen, 1 Niederlage und 0 Unterschieden steht der TTC Mainleus auf Platz eins. Trotz einer verkürzten Saison und einigen coronabedingten Ausfällen und Verschiebungen zeigte die Mannschaft konstant gute Leistungen und vor allem einen starken Zusammenhalt. Auch mit der wichtigen Hilfe aus der 2. Mannschaft wäre die Meisterschaft nicht möglich gewesen. Die überragenden Comebacks, wie gegen den TV 1862 Gefrees und den TSV 1909 Obernsees zeigen, wie selbstbewusst der TTC in die neue Saison gehen kann. Auch als Underdog kann man in der höheren Liga wieder auf tolle Spiele, schöne Bälle und vielleicht den ein oder anderen Überraschungssieg hoffen.

Autor: Jannik Schulz

Liebe Vereinsmitglieder,

 auf seiner Sitzung am 11.02.2021 hat der Bayerische Tischtennis-Verband folgendes entschieden:

  1. Der Punktspielbetrieb im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich wird in allen Klassen des BTTV mit sofortiger Wirkung abgebrochen.
  2. Die Spielzeit wird für alle diese Spielklassen für ungültig erklärt
  3. Weiterführende Veranstaltungen mit Individual Wettbewerb, d.h. Meisterschaften, Ranglisten- und Qualifikationsturniere der Bezirke finden in der Spielzeit 2020 / 2021 in keiner Altersgruppe mehr statt. Sie werden ersatzlos gestrichen.

Wie es mit dem Training und vor allem wann es in unserer Halle  weitergeht hängt vom weiteren Ablauf der Pandemie ab und wird vom Landkreis und der Marktgemeinde festgelegt.

Wir werden zu gegebener Zeit kurzfristig informieren.

 

Vielen Dank, hoffentlich bis bald

 

Mit sportlichen Grüßen

Gerd Radue